Douglass North

Institutionelle Ökonomie

Geburtsjahr

1920

Todestag

20151123

Nationalität

US

Wissensgebiet

Ökonomie

Douglass Cecil North (* 5. November 1920 in Cambridge, Massachusetts; † 23. November 2015 in Benzonia, Michigan) war ein US-amerikanischer Ökonom und Wirtschaftshistoriker. Er erhielt 1993 zusammen mit Robert William Fogel den Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank im Gedenken an Alfred Nobel für ihre Erneuerung der wirtschaftsgeschichtlichen Forschung durch Anwendung ökonomischer Theorie und quantitativer Methoden (Cliometrie) um wirtschaftlichen und institutionellen Wandel zu erklären. Zugleich stellte Douglass North mit seinen Analysen institutionellen Wandels einen wichtigen Grundpfeiler klassischer und neoklassischer ökonomischer Theorien – nämlich die Theorie der rationalen Entscheidung – in Frage.

Wikipedia

Ranglisten20162015201420132012
155