Steven Pinker

Evolutionäre Psychologie

Geburtsjahr

1954

Wissensgebiet

Psychologie


Twitter

@sapinker

Steven Arthur Pinker (* 18. September 1954) ist ein US-amerikanisch-kanadischer Experimentalpsychologe, Kognitionswissenschaftler, Linguist und populärwissenschaftlicher Autor. Er ist Professor am Harvard-College und hat die Johnstone-Family-Professur des Fachbereiches Psychologie der Harvard-Universität inne. Er ist ein Vertreter der Konzepte der evolutionären Psychologie und des psychologischen Nativismus.
Steven Pinker hat sich auf visuelle Kognition und Psycholinguistik spezialisiert; seine experimentellen Fächer sind mentale Vorstellung, Formerkennung, visuelle Aufmerksamkeit, Sprachentwicklung von Kindern, reguläre und irreguläre Phänomene der Sprache, die neurale Grundlage von Wörtern und Grammatik, außerdem die Psychologie von Euphemismen und Anspielungen.
Er veröffentlichte zwei technische Bücher, in denen er eine allgemeine Theorie des Spracherwerbs vorschlägt und sie auf das Lernen von Verben durch Kinder anwendet. In seinen populärwissenschaftlichen Schriften vertritt er die Ansicht, dass Sprache ein Instinkt oder eine biologische Adaption sei, die durch die Kräfte der natürlichen Selektion geformt wurde.
Er ist der Autor von sechs Büchern für ein allgemeines Publikum: Der Sprachinstinkt (1994), Wie das Denken im Kopf entsteht (1997), Wörter und Regeln (2000), Das unbeschriebene Blatt (2002), Der Stoff, aus dem das Denken ist (2007) und Gewalt (2011).

Wikipedia

Global
54
Ranglisten20162015201420132012
54643334
14
76