Zaha Hadid

Neofuturismus

Geburtsjahr

1950

Todestag

20160331

Nationalität

IQ

Wissensgebiet

Architektur


Twitter

@ZHA_News

Zaha Mohammad Hadid, DBE, (arabisch زها حديد, DMG Zahā Ḥadīd) (* 31. Oktober 1950 in Bagdad; † 31. März 2016 in Miami, Florida) war eine aus dem Irak stammende Architektin, Architekturprofessorin und Designerin britischer Staatsangehörigkeit. Als erste Frau erhielt sie 2004 die bedeutendste Ehrung in der Architektur, den Pritzker-Architektur-Preis. Im Jahre 2009 wurde ihr das japanische Praemium Imperiale verliehen.
Ihr Baustil und Design wird von Architekturkritikern und von ihr selbst als fließend oder als kinetisch (auf der Bewegung basierend) bezeichnet. Hadids Geschäftspartner Patrik Schumacher definiert ihren Stil als parametrisch und meint damit eine „Eleganz geordneter Komplexität und den Eindruck nahtloser Fluidität“ (Fließfähigkeit), was auch den „natürlichen Systemen“ entspricht. Rem Koolhaas würdigte Zaha Hadid als „Planet mit einem eigenen, einzigen Orbit.“

Wikipedia

Ranglisten20162015201420132012
2638
2
3
66
11